1935 Opel 2 Liter Stromlinien-Sport-Roadster

Artikel-Nr.: 2107

Noch auf Lager
innerhalb 1-3 Tagen lieferbar

99,95
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
 
Der Gesamtpreis richtet sich nach der Mehrwertsteuer des Empfängerlandes, er wird an der Kasse entsprechend angepasst.
 


Vom 14. - 24. Februar 1935 fand die Automobil- und Motorrad-Ausstellung in Berlin statt. Das Berliner Karosseriebauunternehmen Erdmann & Rossi (E&R) stellte dort zwei sehr ähnliche Autos aus: Dies waren ein 2,9-Ltr. Mercedes Benz mit modischer Stromlinienkarosserie und ein zweisitziger Opel 2-Ltr. Stromlinien-Sport-Roadster. Laut E&R Kommissionsschein #22563 war der Auftraggeber des 2,9-Ltr. Mercedes Benz Erdmann & Rossi selber. Dies lässt die Interpretation zu, dass das Auto auf eigene Kosten und eigenes Risiko von Erdmann & Rossi gefertigt wurde. 

 

Etwas anders verhält sich dies beim Opel 2-Ltr. Stromlinien-Sport-Roadster. Uns liegt dankenswerterweise der E&R-Kommissionsschein #2566 von Erdmann & Rossi in Kopie vor. Auf diesem wird die Adam Opel AG als Besteller genannt. Somit ist davon auszugehen, dass Opel zumindest die Karosserie bezahlt hat. Ob Opel auch das Chassis # 11417 gestellt und bezahlt hat, wissen wir nicht. Weiterhin ist auf dem Kommissionsschein vermerkt, dass das Auto für eine Ausstellung ist. Der vereinbarte Liefertermin war der 10.02.1935. Der Roadster hatte ein voll versenkbares Verdeck, Hinterräder verkleidet, aber abnehmbar, zwei elektrische Winker, und einen Boschwischer. 

 

Ende 1935 lieferte Erdmann & Rossi einen Mercedes Benz mit Stromlinienkarosserie in gleicher Ausführung an den König von Irak, hierfür kam jedoch das Chassis eines Mercedes-Benz Typ 540K zur Verwendung. Was aus dem schnittigen Opel 2-Ltr. Stromlinien-Sport-Roadster wurde, wissen wir nicht. Vielleicht wissen es ja Sie!

 

Ironischer Weise: Auf der  Automobil- und Motorrad-Ausstellung von 1935 stellte Opel auf Ihren eigenen Stand eine Neuerung von enormer Bedeutung vor. Der neue Opel Olympia besaß kein Chassis mehr, sondern verfügte über eine selbsttragende Karosserie. Diese neue Technologie hatte den Vorteil, dass die Autos schneller, leichter und somit preisgünstiger produziert werden konnten. Andererseits bot das chassis-lose Auto den Karosseriebauunternehmen nicht mehr die Basis zur Herstellung individualer Aufbauten. Die Folge der Nutzung dieser bis heute gültigen Technik war ein allmählicher Niedergang der Karosseriebauunternehmen.

 

Empfohlene und weiterführende Literatur:

 

1)    Erdmann & Rossi - Nobelkarosserien aus Berlin (ISBN 978-3-938426-21-0)

2)    85 Jahre Berliner Automobilausstellung 1897-1982 (ISBN 978-0901564597)

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
 
Der Gesamtpreis richtet sich nach der Mehrwertsteuer des Empfängerlandes, er wird an der Kasse entsprechend angepasst.
 

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
 
Der Gesamtpreis richtet sich nach der Mehrwertsteuer des Empfängerlandes, er wird an der Kasse entsprechend angepasst.
 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Opel, Brausi, Startseite, Erdmann & Rossi