1954 Aston Martin DB2/4 Graber Drophead Coupe

Artikel-Nr.: RM040

Auf Lager
innerhalb 1-3 Tagen lieferbar

159,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


1954 wurde ein gut ausgestatteter DB2 / 4 zur kundenspezifischen Drophead Coupé-Karosserie an Graber aus der Schweiz geschickt. Der Graber unterscheidet sich von den von Tickford gebauten Gegenstücken und hatte viele der typischen Aston Martin-Merkmale in einer viel saubereren Gesamtform. Das Auto wurde zuerst von A.N. Norrish Esq. aus Genua-Quarto, Italien, verkauft, der ein nacktes Chassis von Astin Martin an Graber in Wichtrach, Schweiz, schickte. Grabers Techniken unterschieden sich von denen in Großbritannien. Zum Beispiel haben sie das gesamte Frontend aus Aluminium gefertigt und alles hinter dem Windwind in Stahl zurückgelassen. Dadurch konnten sie den Körper direkt mit dem Rahmen verschweißen. Die Türen und Pfosten wurden von hölzernen Eichenrahmen getragen.

 

Das Auto wurde im Mai 1955 fertiggestellt und über die Stierli-Garage in Zürich, Schweiz, verkauft. Nach einem längeren Aufenthalt in der Schweiz wurde das Auto in Basel langfristig gelagert. Dort blieb es bis 2007, als es nach Los Angeles verkauft wurde. 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Aston Martin, Rialto (NL)