Horch 750 Typ 8 1933 Offener Tourenwagen 75450

Artikel-Nr.: IL43148

Auf Lager
innerhalb 1-3 Tagen lieferbar

314,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Im Juni 1932 fusionierten Horch, Audi, DKW und Wanderer zur Auto Union AG, was zur Entstehung des Vierring-Logos führte, das noch heute auf den Audi-Automobilen zu sehen ist. Der Horch 750 Fahrgestell-Nr. 75450 wurde 1933 hergestellt. Daher ist es also ein sehr frühes Auto, das dieses berühmte Abzeichen trägt. Die Stückzahlen des großen Horch-Chassis waren klein, insgesamt wurden nur 173 vom 8-Zylinder-4,5-Liter-Typ 750 hergestellt.

Der Offene Tourenwagen wurde vor allem von den ranghöchsten Offizieren eingesetzt. Aufgrund ihrer Qualität und Zuverlässigkeit wurden diese Autos während des Zweiten Weltkriegs eingesetzt und viele überlebten den Konflikt nicht. Nicht so bei Fahrgestell-Nr. 75450. Nach der Kapitulation der deutschen Wehrmacht verblieb der Wagen in der ehemaligen Tschechoslowakei. 1945 schickten die örtlichen Behörden den Wagen der Feuerwehr in der Stadt Senice und später nach Litovel. 20 Jahren dauerte die Restaurierung, die 2017 abgeschlossen wurde. Es wird vermutet, dass Fahrgestell-Nr. 75450 der einzige erhaltene Horch 750 Offener Tourenwagen ist.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Audi, Horch, Wanderer, Auto Union, DKW, Ilario