1948 Invicta Black Prince Saloon Charlesworth

Artikel-Nr.: EMEU43008A

Vorbestellung möglich (info@autopioneer.de)

Verfügbar in März / April 2021

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
89,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

War die potenzielle Kundschaft des Schwarzen Prinzen von den ehrgeizigen technischen Merkmalen des Autos, seinem hohen Preis, seinem Ruf für Zerbrechlichkeit oder seiner etwas ruhigen Leistung abgeschreckt? Es ist schwer zu sagen. Das Hauptproblem war, dass es keinen wirklichen Bedarf für etwas so Kompliziertes gab. Es ist sicher anzunehmen, dass die Autos mit Verlust hergestellt und verkauft wurden. Da die Verkäufe noch im einstelligen Bereich lagen, war es nur eine Frage der Zeit, bis die Produktion Ende 1949 eingestellt wurde. Nur 16 Black Prince-Chassis wurden fertiggestellt, einige wurden jedoch offenbar erst nach Liquidation verkauft und gebaut.

 

Charlesworth wurde 1907 gründet und baute Karosserien für viele Automarken. Alvis ist einer der häufigsten Benutzer ihrer Karosserie. Charlesworth war von drei Partnern gegründet worden und sie hatten eine Lizenz für die Weymann-Körperschaft. Aber das Unternehmen scheiterte und wurde von der Insolvenz gekauft, um Charlesworth Bodies (1931) zu werden. Charlesworth verbrachte den Zweiten Weltkrieg mit dem Bau von Flugzeugkomponenten und begann 1946 wieder mit dem Bau von Karosserien, bevor Charlesworth 1950 geschlossen wurde. Die Räumlichkeiten wurden dann von Lea-Francis übernommen, wo die Karosserien von Lea-Francis Fourteen, Eighteen und Sports bis zum Ende des Unternehmens gebaut wurden. 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Esval, Esval