1956 Maserati A6G/54 2000 Zagato #2186

Artikel-Nr.: ABC369W

Noch auf Lager
innerhalb 1-3 Tagen lieferbar

259,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Maserati stellte den A6G/54 1954 erstmalig auf dem Pariser Autosalon vor. Es war eine Weiterentwicklung des ersten Nachkriegssportwagens von Maserati - der A6-Serie. Für das A6G/54-Chassis waren mehrere Karosserievarianten verfügbar. Die Karosserien der Carrozzeria Zagato aus Mailand waren aus leichtem Aluminium und dienten oft als Straßenauto und für den Rennsport. Zagato Berlinettas wurden in den Jahren 1955 und 1956 in mindestens drei verschiedenen Karosserievarianten gebaut, wobei insgesamt 21 Exemplare entstanden. Dieses besondere Beispiel ist ein spät produzierter A6G/54 und der letzte gebaute Zagato Berlinetta. Es wurde von Charles Rezzaghi für seinen Händler Mille Miglia Motors Inc. aus San Francisco bestellt.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Maserati, ABC Brianza, Zagato, Startseite