Bugatti T44 Fiacre 1929 Chassis 441193

Artikel-Nr.: ABC361

Auf Lager
innerhalb 1-3 Tagen lieferbar

269,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


In den frühen 1930er Jahren hatte sich Ettore Bugatti einen Namen als Hersteller von Hochleistungsautos sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke gemacht. Die besten Piloten der Welt hatten unzählige Erfolge hinter dem Lenkrad der Molsheimer Rennwagen, und viele hatten die Produkte der Marke als ihr persönliches Transportmittel übernommen. Der 1927 vorgestellte Bugatti Typ 44 gilt als der beste Touren-Bugatti der 1920er Jahre und wurde bis 1931 hergestellt. Seine Produktion belief sich auf 1.095 Einheiten, von denen 10% bis heute erhalten bleiben.

 

Dieses Chassis Nr. 441193 zeigt Jean Bugattis prächtige, in der Fabrik gefertigte zweitürige viersitzige  Coupé-Karosserie 'Fiacre', ein Design, das einer seiner persönlichen Favoriten war. Laut Werksunterlagen wurde es am 27. November 1929 fertiggestellt. Ausgestattet mit der Motornummer '398' wurde es für FF70.000 an den belgischen Agenten René de Buck aus Brüssel in Rechnung gestellt. Der Rechnungspreis für dieses spezielle Chassis war um 10.000 FF höher als normal, daher muss er besonders genau angegeben werden. Es wurde mit einer werksseitig gebauten 'Fiacre'-Karosserie geliefert, die zusätzliche 28.960 FF kostete, was mehr als 50% über den aktuellen Kosten einer standardmäßigen fabrikgefertigten Limousine lag. Das Auto wurde erstmals am 1. Juli 1930 zugelassen, aber leider ist der Name seines ersten Besitzers unbekannt.

 

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: ABC Brianza, Bugatti