1937 Tatra T82 Bus Sodomka

Artikel-Nr.: ATC 10011

Noch auf Lager
innerhalb 1-3 Tagen lieferbar

134,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Im Auftrag der Staatsbahn

 

Bei der Konstruktion des Lastwagen T82 wurden gezielt die Wünsche des Militärs berücksichtigt. Auch im T82 kam das bewährte Fahrwerk in Rohrbauweise mit den Tatra-typischen Pendelachsen und Blattfederung zum Einbau. Der Rahmen trug einen 2,5 Liter großen Viertaktmotor in Boxerbauweise, der mittels zweier Ventilatoren zwangsweise luftgekühlt war und 55 PS leistete. Diese Pferdestärken wurden über acht Vorwärts- und einen Rückwärtsgang auf die doppelt angetriebene Hinterradachse weitergeleitet. Der etwas über drei Tonnen schwere Lastwagen war für ein Nutzlast von zwei Tonnen ausgelegt. Das Militär als Hauptabnehmer bestellte den T82 vorwiegend in der Version als Mannschaftsbus. Der offene und nur mit einer Plane versehene Lastwagen war aber nicht die einzige Variante. Versionen als Krankenwagen wurden genauso auf dem T82-Chassis ausgeliefert wie auch Transportbusse für den zivilen Bereich. Diese Bestellungen gingen von der `ČSD` aus - abgekürzt für `Československé státní dráhy` - auf Deutsch `Tschechoslowakische Staatsbahnen`.

 

Im Jahr 1936 erfolgte die Ausschreibung für eine Charge von 14 neuen Autobussen auf Basis der Tatra-Typen T72 und T82. Die ČSD vergab im Jahre 1937 den Auftrag für elf identische Busse an die Karosseriespezialisten der Firma `Sodomka` und für drei Exemplaren an das Unternehmen von `Peter`. 

 

Der Peter-Aufbau bekam eine Anordnung der Sitzreihen hintereinander und bei Sodomka wurde die Wahl der Sitze längs nach eingebaut - wie es für Überlandbusse damals üblich war. Die Anordnung der Sitzplätze erfolgte als Vorgabe der Eisenbahngesellschaft und gab wohl damit zum Ausdruck, dass die von Peter eingekleideten für den innerstädtischen Linienverkehr vorgesehen waren.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Tatra, Autocult, Startseite