Drucken

Fleetwood

Die Fleetwood Metal Body Company wurde am 1. April 1909 gegründet. Fleetwood-Karosserien fuhren mit Fahrgestellen von Duesenberg, Hispano-Suiza, Isotta-Fraschini, Lancia, Lincoln, Lokomobil, Mercedes-Benz, Pierce-Arrow, Rolls-Royce und anderen. Obwohl die überwiegende Mehrheit aus Packard stammte. Zu den Kunden von Fleetwood gehörten Hollywoodstars, Industriekapitäne und politische Führer aus der ganzen Welt.

 

Fleetwood war weiterhin ein unabhängiger Karosseriebauer, bis er 1925 von der Fisher Body Company, einem Geschäftsbereich von General Motors, übernommen wurde. Mit der Übernahme durch das Unternehmen Fisher Body begann die Karosserie von Cadillac eine größere Rolle für die Produktion des Unternehmens zu spielen. Fleetwood wurde 1928 Teil von Cadillac. Bis 1929 war der größte Teil von Fleetwoods Arbeiten für Cadillac bestimmt, und nur sehr wenige externe Aufträge wurden angenommen. Unter den Richtlinien von GM / Fisher stellte das Unternehmen schließlich auch Cadillac-Serienmodelle mit dem berühmten Namen Fleetwood her. Das Unternehmen wurde in Fleetwood weitergeführt, bis General Motors im Dezember 1930 den gesamten Betrieb nach Detroit verlegte.

 

Als die Tradition des speziellen Karosseriebaus nachließ, wurde der Name Fleetwood von Cadillac verwendet, um die Spitzenausstattung der Serien 70 und 60 Special zu kennzeichnen, und ab 1972 verwendete Cadillac den Namen Fleetwood als Modellbezeichnung für die in Serie gefertigten Limousinen.

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Cadillac Fleetwood Brougham 1976

Artikel-Nr.: GLM 124701

Der Cadillac Fleetwood Brougham ist ein von 1974 bis 1986 produziertes Pkw-Modell der US-amerikanischen Fahrzeugmarke Cadillac.

99,95 *

Cadillac V16 Series 90 Fleetwood Sedan 1938

Artikel-Nr.: GLM 124502

Nur 4076 Stück wurden in 11 Jahren gebaut. Dieser Aufbau stammte von dem Karosseriebauer Fleetwood.

99,95 *
Auf Lager
innerhalb 1-3 Tagen lieferbar
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand